Fluke Durchgangs- und Spannungspruefer_T90-T110-T130-T150
Der robusteste zweipolige Spannungsprüfer überhaupt
21. Mai 2019
Photovoltaic: Photo by Mariana Proença on Unsplash
Photovoltaik, Netzqualität und Energiemanagement
12. August 2019

Sie wollten mehr. Sie bekommen mehr.

Zwei neue Tektronix Oszilloskope - MDO3 und MSO4

Mehr Display. Mehr Signale. Mehr Bedienkomfort. Mehr Auswahl.

Tektronix setzt neue Standards im Oszilloskop-Markt mit dem MDO der Serie 3 und dem MSO der Serie 4


Tektronix, Inc. hat sein Produktportfolio an Oszilloskopen mit der Einführung des MDOs der Serie 3 und des MSOs der Serie 4 erweitert. Die neuen Midrange-Oszilloskope wurden von Tektronix für unterschiedlichste anspruchsvolle Anwendungen entwickelt und zeichnen sich neben einem attraktiven Preis durch einen ausgezeichneten Bedienkomfort und das gleiche fortschrittliche Design der MSOs der Serien 5 und 6 aus. Das MDO der Serie 3 und das MSO der Serie 4 runden das Oszilloskop-Portfolio von Tektronix ab.


MDO der Serie 3: Neue Dimension der Flexibilität


Das MDO der Serie 3 ist mehr als ein Oszilloskop und deckt unterschiedlichste Debugging- und Validierungsaufgaben ab. Es enthält einen integrierten Spektrumanalysator bis 3 GHz mit getrenntem HF-Eingang und ähnliche Spezifikationen wie ein eigenständiger Spektrumanalysator. Dadurch haben Sie die Möglichkeit Störquellen mit unerwünschten Störsendungen rasch zu lokalisieren. Das neue MDO der Serie 3 ist mit Bandbreiten von 100 MHz bis 1 GHz erhältlich. Die Modelle verfügen über eine Abtastrate von 2,5 GS/s oder 5 GS/s auf allen Analog- und Digitalkanälen. Die standardmäßige Aufzeichnungslänge liegt bei 10 Abtastpunkten. Bandbreite und Optionen sind durchgehend problemlos nachrüstbar.
NEW Oscilloscope 3-Series-MDO adds more capability to your bench

Das neue MDO3 mit großem Display und mehr Bedienkomfort.

Tektronix Oszilloskope der Serie MDO3 und MSO4

Tektronix Oszilloskope der Serie MDO3 und MSO4

Mit ausgezeichnetem Design und dem größten Display in dieser Klasse bietet Tektronix Ingenieuren einen einzigartigen Bedienkomfort und vielfältige Möglichkeiten.


Das neue MDO der Serie 3 und das MSO der Serie 4 zeichnen sich durch das jeweils größte Display in ihrer Klasse, einen sehr intuitiven Touchscreen, eine erstklassige Leistung und vielfältige Analyse-Möglichkeiten aus. Mit den Oszilloskopen dieser Serie sowie den MSOs der Serien 5 und 6 verfügt Tektronix über ein modernes Produktportfolio mit einheitlicher Erscheinung und Bedienung. Die Geräte zeichnen sich durch umfassende Funktionalität, gute Performance und attraktive Preise aus, wodurch sie marktführend in ihren jeweiligen Segmenten sind.

MSO der Serie 4: Großes Display und bis zu 6 Flex Channel®-Eingänge


Dank des großen Displays verbessert sich der Bedienkomfort und das Debugging und Analysieren werden bechleunigt. Das MSO der Serie 4 hat ein 13,3'' Display mit einer HD-Auflösung von 1920x 1080 Pixel, die Bandbreite geht bis zu 1,5 GHz, die vertikale Auflösung beträgt 12-bit. Das MSO4 ist ab 200 MHz Bandbreite und mit 4 oder 6 Kanälen erhältlich.

Die neue Spectrum-View-Funktion ermöglicht eine Frequenzbereichsanalyse mit Zeitkorrelation und unabhängiger Spektrumeinstellung. Auch ist ein Leistungsanalyse-Paket verfügbar, um automatische AC-Line, Switching Device-, Ripple und Sequency-Measurements durchzuführen. Die Bandbreite und Optionen sind nachrüstbar. Alle Modelle bieten eine Abtastrate von 6,25 GS/s auf allen Analog- und Digitalkanälen. Die standardmäßige Aufzeichnungslänge liegt bei 31,25 Mpoints und lässt sich auf 62,5 Mpoints erweitern.
WordPress › Fehler

Die Website weist technische Schwierigkeiten auf.